Fettweg Injekt Methode

Die Geschichte der Lipolyse und Wie diese Methode funktioniert

Die Injekt Stick-Lipolyse gehört zu den neuesten Themen der ästhetischen Kosmetik. Der Grundstein wurde 1995 von der brasilianischen Ärztin Dr. Patricia Rittes gelegt.Bei dieser Methode wird eine Lösung, die Gallensäure und Phosphatidylcholin erhält, ins Fettgewebe eingebracht. 

Dadurch wird ein leichter Entzündungsprozess angeregt, der das Abschmelzen der Fetten und den Abtransport über die Lymphwege ermöglicht. Über die Leber werden die Fette wie normale Nahrungsfette verstoffwechselt.

Der Wirkstoffcocktail wird direkt in das Fettgewebe gesprüht. Der Vorteil unserer Anwendung ist, dass an den behandelten Stellen keine Neubildung der Fettdepots beobachtet wurden.

Welche Bereiche können behandelt werden?

Nach Angabe der Anwender sind durch die Anwendung der Lipolysemittel Umfangsreduktionen von 2-4cm an den behandelten Körperregionen möglich. Die Wirksamkeit dieser Behandlungsmethode wurde 2005 in einer Studie bestätigt.

Vorteile:

RISIKEN UND NEBENWIRKUNGEN Gesundheitliche Risiken sind nicht festgestellt worden. Der Wirkstoff selbst uns seine Verstoffwechselung wurden sehr gut untersucht. Nach der Anwendung treten als Nebenwirkungen bei fast allen Kunden vorübergehende Rötungen, Schwellungen und muskelkaterähnliche Beschwerden, sowie bei einigen Patienten Blutergüsse auf. Nach wenigen Tagen ist der behandelte Bereich jedoch beschwerdefrei.

Mögliche Zonen:

Der Unterschied zwischen Fettabbau und Fettweg Injekt

Prinzipiell gibt es zwei Möglichkeiten, überflüssiges Körperfett abzubauen:

 

  1. Fettabbau: Beim Abnehmen mit einer Diät greift Ihr Körper die Fettdepots an – er mobilisiert das Fett aus den Zellen. Diese Fettzellen verschwinden jedoch nicht, sie werden nur kleiner.
  2. Zerstörung der Fettzellen: Mit dem Fettweg-Injekt Stick werden die Fettzellen zum größten Teil zerstört, es bleiben dauerhaft gute Ergebnisse.

Kontraindikationen

Starke Allergien – vor allem gegen SOJA, Schwangerschaft und Stillzeit, Krebserkrankungen, Autoimmunerkrankungen, starke , während einer Erkrankung, Während einer Heilungsphase, bei Medikamenteneinnahme (da viele Medikamente im Fettgewebe gespeichert werden und mit der Injektionslipolyse den Körper vergiften könnten), Magersucht, Adipositas permagna, Psychische Erkrankungen.

Weitere Leistungen

Interessiert an weiteren Leistungen? Hier finden Sie alle im Überblick.